Semalt-Experte: Warum sollte man sich von Black Hat SEO fernhalten?

Es ist die Absicht jeder Person, die eine Website besitzt oder erstellt, dass sie einen Zweck erfüllt. Von anerkannten Suchmaschinen bestraft zu werden, gehört nicht dazu. SEO hat sowohl eine gute als auch eine dunkle Seite. Zu den guten SEO-Praktiken, die sich an die Regeln halten, gehört die Erstellung relevanter und leicht zu findender Inhalte, die den Anforderungen einer Zielgruppe entsprechen.

Die dunkle Seite von SEO beinhaltet Methoden, die besser als "Black Hat" bekannt sind. Dazu gehören alle unethischen Aktivitäten, die dazu beitragen, eine Website im SERP hoch einzustufen. Die Leute, die mit Black-Hat-Techniken zu tun haben, versuchen normalerweise, Ecken zu kürzen, um signifikanten Verkehr zu erzielen, ohne Arbeit zu leisten.

Igor Gamanenko, ein Top-Spezialist von Semalt Digital Services, charakterisiert sie folgendermaßen:

  • Sie halten sich nicht an die Regeln und Vorschriften für Suchmaschinen
  • Schlechte Benutzererfahrung
  • Unethische Darstellung von Inhalten auf visuelle und nicht visuelle Weise

Ursprünglich galt das meiste, was heute als schwarzer Hut angesehen wird, als legitime Möglichkeit, Verkehr zu erlangen und einen hohen Rang in den SERPs einzunehmen. Erst als die SEO-Community entdeckte, dass ihre fortgesetzte Nutzung Websites und Marken gefährdete. Dies hat die Gesamtqualität der Website sowie ihre Relevanz auf der Suchergebnisseite untergraben. Die Vorteile der Verwendung von Black-Hat-Techniken sind von kurzer Dauer und bieten nur begrenzte Vorteile beim Ranking. Wenn festgestellt wird, dass der Eigentümer der Website solche Techniken verwendet, bestrafen Suchmaschinen die Website entweder oder verbieten ihr das Erscheinen in Suchmaschinenergebnissen (was selten vorkommt). Strafen haben negative Auswirkungen auf den Suchverkehr und das Ranking. Black-Hat-Strategien bieten eine kurzsichtige Lösung für das Problem, mit dem alle Unternehmen derzeit konfrontiert sind, nämlich die kontinuierliche Relevanz für ihre Kunden in der Zukunft.

SEO-Experten raten davon ab, eine der folgenden Methoden zu verwenden, um Zugriffe auf die Website zu erhalten:

Keyword-Füllung

Dabei werden möglichst viele der hochrangigen Keywords in den Inhalt der Website aufgenommen, um die Sichtbarkeit und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass mehrere Suchanfragen in den Suchergebnissen angezeigt werden. Wenn Sie dies tun, wird der Inhalt unnatürlich, und wenn Suchmaschinen dies herausfinden, wird die Website bestraft, da dies das Ziel der Benutzererfahrung von Suchmaschinen untergräbt.

Unsichtbarer Text

Die Technik beinhaltet das Einbetten einer Reihe von Schlüsselwörtern auf einem weißen Hintergrund, wodurch sie für die Besucher unsichtbar werden. Der schwarze Hut weiß jedoch, dass die Spinnen, die die Site crawlen, sie finden und indizieren, wodurch die Domain auf der Suchergebnisseite angezeigt wird. Benutzer werden nur auf die Seite geleitet, um irrelevante Inhalte und damit eine schlechte Erfahrung zu finden.

Türseiten.

Hierbei handelt es sich um gefälschte Zielseiten, auf denen die Crawler und Benutzer völlig unterschiedliche Inhalte und URLs erhalten. Sie sind Versuche, die Suchmaschine zu manipulieren, um die Site höher einzustufen.

Black-Hat-Strategien, wie unethisch sie auch sein mögen, sind sehr verlockend und sehr verständlich, da sie kurzfristige Ergebnisse haben. Wenn die Website jedoch herausgefunden wird, verliert sie wahrscheinlich mehr in ihrem Ranking oder ist noch schlimmer von den SERPs ausgeschlossen.